Tier & Mensch e.V.

Was ist eine Kleinvoliere?

Auch wenn die Käfighaltung schließlich mal verboten sein wird, trösten sich die Hühnerbarone mit der sogenannten "Kleinvoliere". So nennt die Käfiglobby den künftigen Hühnerknast - ein unheimlicher Betrug! Denn "volare" heißt fliegen, doch im Gedränge dieser nur unwesentlich größeren Drahtkäfige ist selbst das Ausstrecken der Flügel unmöglich. Die natürlichen Grundbedürfnisse der Hennen wie Scharren, Körperpflege, ungestörtes Ruhen und geschützte Eiablage können sie kaum ausüben - wie im alten Käfig.
Übrigens: Das Wort „Kleinvoliere“ war unter den Vorschlägen für die Wahl zum „Unwort des Jahres 2006“.
Käfig bleibt Käfig - und ist Quälerei!
zurück